• App-Login
  • Kundenbereich
  • Deutsch
swisscom logo
smart house

Die besten Geräte fürs Einbruchsschutz

Nichts kann einen besser die Lektion lehren dass man ein besseres Einbruchsschutz braucht als ein Einbruch. Lass uns aber hoffen, dass euch so etwas nicht passiert und dass ihr eigentlich den Risiko viel früher einsieht. Das erste voran ihr also arbeiten solltet ist ein innovatives und starkes System für eure Türen und Fenster, denn dies sind die Wege wie ein Einbrecher am meistens in ein Haus reinkommt. Es gibt viele starke Systeme die ihr überall finden könnt, ihr solltet aber auch ein paar weitere hundert Euros für Sensoren ausgeben die euch sagen werden wenn welche Tür und Fenster geöffnet wurden.

drone

Man kann nie sicher genug sein

Überwachungskameras sind sehr hilfreich wenn man daran arbeitet sich gegen Einbruch zu schützen. Am Ende falls dies sogar passiert, kann man mit diesen leicht sehen wer es getan hat einige weitere Schritte machen. Die Arlo intelligenten Haus Überwachsungskameras geben euch die Einsicht in euer Haus durch über euer Smartphone. Einfach Lichter im Haus eingeschaltet zu lassen ist ein grosser Fehler, denn Einbrecher sind nicht doof, die wissen das genau dies bedeutet, dass ihr nicht Zuhause seit. Was ihr eigentlich machen solltet, ist sich ein Gerät besorgen dass die Lichter in einigen Räumen ein und ausschalten wird, so dass die Einbrecher wirklich denken dass ihr Zuhause seit.

Ein Fake TV Gerät kann euch auch von Nutzen sein, denn es gibt einen die best mögliche Illusion dass man Zuhause ist. Der Rex Plus elektrischer Wachhund ist vielleicht auch eine gute Idee, denn Einbrecher können wirklich alle Geräte ausschalten oder die zerstören und das klauen was sie möchten lange bevor ihr Zuhause seit. Das was sie aber nicht tun können ist lebend neben einen sehr hungrigen und saueren Wachhund vorbeigehen. Alles was ihr also tun solltet ist ihnen den Eindruck geben dass ihr so einen in euren Haus habt und das wird euch das Rex Plus Gerät geben.

© Copyright Swisscom AG 2017